WIE MIT ÜBERMÄßIGEM ERBRECHEN IN DER SCHWANGERSCHAFT UMZUGEHEN IST - SCHWANGERSCHAFT

Hyperemesis gravidarum: Was ist das und wie ist es behandelt?



Tipp Der Redaktion
Metadoxyl
Metadoxyl
Erbrechen tritt häufig in der Schwangerschaft auf. Wenn sich die Mutter jedoch wochenlang mehrmals am Tag erbrochen hat, kann dies als Hyperemesis gravidarum bezeichnet werden. In diesen Fällen gibt es auch nach dem dritten Schwangerschaftsmonat anhaltende übermäßige Übelkeit und Erbrechen, was zu Unwohlsein führen und den Ernährungszustand der Frau beeinträchtigen kann, was zu Symptomen wie trockenem Mund, erhöhter Herzfrequenz und Gewichtsverlust führen kann 5% des ursprünglichen Körpergewichts. In milderen